Wie kann ich mein Tipp3 Konto löschen?

Ein Konto bei Tipp3 ist schnell erstellt. Doch wie kann man diesen Account wieder löschen? Hierzu muss der Spieler einige wesentliche Dinge beachten, denn so schnell wie man an einen Account kommt, ist dieser nicht gelöscht. Hier soll zusammengetragen werden, was genau benötigt wird, damit die Löschung des Accounts von Erfolg gekrönt ist.

Tipp3-sport

sport

Maximaler Bonus

103 €

Mindestquote

2.00

Umsatz

5x Bonus

Percentage

100

Im Vorfeld

Bevor es an das eigentliche How To geht, soll hier kurz erwähnt werden, dass sich der Spieler bei einer Kündigung des Accounts, genauso wie bei seiner Anmeldung authentifizieren muss. Dies geschieht deshalb, damit ein Account nicht von einer fremden dritten Person einfach gelöscht werden kann. Einen direkten Link oder Button zum Abschalten des Accounts gibt es bei Tipp3 nicht. Vielmehr muss man sich direkt an den Support wenden, um sein Anliegen zu erklären. Hier erhält man dann auch noch einmal die entsprechenden Informationen. Die Identifizierung der Person erfolgt bei Tipp3 auf drei Wegen. Entweder sendet der Nutzer eine Kopie seines Personalausweises an den Betreiber, oder er verwendet die Systeme Sofort-Ident oder ID Pass. Bei letzteren beiden muss allerdings ein Account bestehen. Bei der Methode mit dem Ausweis muss die Kopie der jeweiligen Kündigung als Anhang beigefügt werden. Wer mittels Sofort-Ident oder ID Pass kündigt, muss in jedem Fall direkt auf seine Kundennummer verweisen.

So kündigt man richtig bei Tipp3:

  • Die Absicht zur Kündigung sollte im Vorfeld dem Support mitgeteilt werden. Anders, als bei vielen anderen Anbietern von wetten im Internet, kann man bei Tipp3 nicht einfach online Kündigen. Die Kündigung muss in Schriftform erfolgen.
  • Das Kündigungsschreiben sollte einige wesentliche Punkte enthalten. Zum einen müssen der Name und die aktuelle Anschrift enthalten sein. Zum Anderen sollte auch die Kundennummer eingefügt werden. Ohne diese kann der jeweilige Account dem Nutzer nicht zugeordnet werden.
  • die Kündigung selbst kann formlos erfolgen. Eine Angabe von Gründen ist nicht erforderlich, da die Mitgliedschaft bei Tipp3 an keine Mindestlaufzeit gebunden ist. Das schreiben muss handschriftlich unterzeichnet werden.
  • Der Kündigung muss eine Kopie des Ausweises beigelegt werden. Alternativ kann man diese auch per Mail direkt an den Betreiber senden, wobei man dabei darauf hinweisen sollte, dass eine entsprechende Kündigung zur angegebenen Kundennummer erfolgen wird. Alternativ können hier auch die Systeme von Sofort-Ident oder ID Pass genutzt werden. Bei ID Pass muss im Vorfeld ein Account angelegt werden, welcher über die Deutsche Telekom läuft. Hierzu ist eine gesonderte Registrierung erforderlich, bei welcher man die Ausweisnummer zur Hand haben muss. Wer hier keine umfangreichen persönlichen Daten eintragen möchte, kann auch Sofort-Ident nutzen. Zwar werden auch hier personenbezogene Daten erfasst, diese werden allerdings nach erfolgter Identifizierung wieder gelöscht. Auch hier muss die Ausweisnummer verwendet werden, um sich beim Anbieter zu legitimieren.
  • Nach absenden der Kündigung sollte man auf die Bestätigung warten. Diese wird von Tipp3 in der Regel nicht als Brief, sondern als Mail verschickt. Hat man dieser erhalten, ist der Account zur Löschung vorgemerkt. Nun gilt es noch, einige Punkte zu beachten.

Wichtiges

Sobald die Kündigung erfolgt ist, besteht für den Account noch eine Laufzeit von zwei Wochen. Diese wird dazu genutzt, dass der Spieler eventuell vorhandene Boni umsetzen kann. Geschieht dies nicht, so verfallen alle Boni und auch die aus ihnen erzielten Gewinne, sofern die Tipp3 Bonusbedingungen noch nicht erfüllt wurden. Auch ein eventueller Reload-Bonus kann dann nicht mehr verwendet werden. In dieser Phase sollte auch auf dem Spielerkonto verbliebenes Guthaben zur Auszahlung angewiesen werden. Geschieht dies nicht, so weißt der Anbieter die Auszahlung des Echtgeldes an dem Tag an, an dem das Konto endgültig deaktiviert wird. Bei Tipp3 bleiben die personenbezogenen Daten bis zu einer Zeitspanne von 10 Jahren gespeichert. Gesetzliche Bestimmungen in Deutschland, verpflichten den Anbieter zu diesem Vorgehen. Bei einer späteren erneuten Anmeldung, gilt man also innerhalb dieser Frist nicht als Neukunde, sondern als Bestandskunde und kann eventuelle Neukundenboni nicht in Anspruch nehmen. Die hinterlegte Kopie des Ausweises wird allerdings nach dem Löschen des Kontos entfernt. Bei einer erneuten Anmeldung muss also auch wieder eine Ausweiskopie oder eine Identifikation erfolgen.

Die Kündigung in Kürze:

  • Support über die Kündigung informieren
  • Kündigungsschreiben aufsetzen(muss Name und aktuelle Anschrift sowie das Geburtsdatum enthalten)
  • Ausweisskopie beifügen oder per Mail zusenden
  • auf Bestätigung durch den Anbieter warten (wird per Mail zugestellt)
  • eventuelle Boni durchspielen(verfallen bei Löschung)
  • Echtgeld Guthaben zur Auszahlung anweisen (geschieht auch automatisch bei Löschung)
  • keine Neukundenstatus binnen einer Frist von 10 Jahre möglich (Daten werden gespeichert)